Bloom ist die neue Event-App von den Gründern Johannes und Robin, die es geschafft haben eine einfach zu bedienende und nützliche App zu entwickeln. Erst im April diesen Jahres in Wien gestartet ist es nun an der Zeit für den Launch in Berlin. Wir stellen euch die neue App vor.

Bloom ist die neue Spontan-App, bei der jeder Nutzer mitmachen kann. Auf einer Karte kann jeder Nutzer einen Bloom setzen, damit ist beispielsweise ein spontanes Open Air gemeint, eine interessante Ausstellung oder ein cooler Hinterhof-Flohmarkt, den man an einem Sonntagnachmittag entdeckt hat. Dazu gibt man einen Titel und eine kurze Beschreibung des Events ein und wählt die passende Kategorie aus, z.B. Musik, Kunst oder Kleidung. Die App zeigt diesen Bloom dann allen Nutzern als einen Kreis auf der Karte an und umso größer dieser Kreis, umso mehr Nutzer halten sich dort auf. Cool oder wie man in Wien sagt, ur leiwand! 😉

Bloom App

Bloom App

Wer jetzt meint, dafür könnte man doch Facebook nutzen, der irrt. Denn Facebook-Zusagen geben keine Auskunft darüber, wie viele Menschen tatsächlich das Event besuchen. Andere Eventkalender sind zudem oft nicht aktuell oder bieten keine Option, um spontane Events abzubilden. Diese Lücke möchte Bloom schließen. Dies bedeutet aber auch, dass je nach Wochentag oder Uhrzeit keine Blooms, sprich Events, auf der Karte angezeigt werden. Dies entspricht jedoch dem Wesen der App, denn wenn nichts los ist, gibt es auch nichts anzuzeigen.

Bloom Karte

Bloom in Berlin

Wie auch andere Apps setzt Bloom auf eine einmalige Facebook-Anmeldung und erstellt eine kleines Profil für jeden Nutzer mit Profilbild und Namen, beides lässt sich jederzeit editieren. Somit entsteht ein soziales Netzwerk, da man sich gegenseitig followen kann, um keine Blooms von seinen Freunden zu verpassen.

Bloom ist kostenlos und werbefrei. Ungewohnt mag sein, dass GPS aktiviert sein muss. Meist reichen aber paar Minuten aus, um einen spannenden Bloom zu finden oder selbst einen zu erstellen. Ansonsten ist die Akku-Belastung gering, da Bloom nicht dauerhaft den Standort trackt. Zudem werden keine Bewegungsprofile erstellt oder gespeichert, um den Datenschutz muss sich also keiner Sorgen machen.

Das Wochenende steht vor der Tür, worauf wartest du? 🙂

Bloom @ Google Play
Bloom @ Apple App Store
www.bloom.jetzt

Kommentare