Am Wochenende erwartet euch im Funkhaus Berlin, einer sehr eindrucksvollen Location, ein ebenso eindrucksvolles und der Location ehrwürdiges Event. Die Rede ist vom DETECT CLASSIC FESTIVAL mit dem Motto „Klassik ohne Klunker und Underground im Rampenlicht“. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr geht es diesmal in die zweite Runde!

An zwei Tagen werden mehr als 400 Künstler*innen nach dem verbindenden Element guter Musik forschen und eine inspirierende Erfahrung zwischen Improvisation, Sinfonieorchester, Stille, Techno, Dialog, Bands, elektronischen Live-Acts und visueller Kunst schaffen.

Mit dabei sind STEGREIF.orchester, Komfortrauschen, Tanga Elektra, Mitglieder des Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Caleesi, Bundesjugendballett, Unkraut Kollektiv, junge norddeutsche philharmonie, JBXDR, Julian Maier-Hauff, Balletthalle Berlin und viele weitere!

Das Festival wird von jungen Künstler*innen initiiert, die auf den größten Bühnen zu Hause sind und ein Format für Kenner*innen, Neugierige und Neulinge gestalten wollen. Es spiegelt die musikalische Vielfalt der jungen Generation, ohne ihre klassischen Wurzeln aus dem Blick zu verlieren: von Mahler-, Beethoven- und Schostakowitsch Sinfonien, über szenisch inszenierte Konzerte, Live-Elektro-, Techno- und Ambient-Acts bis hin zu berührenden Tanzperformances.

Mit dem Festivalpass erhaltet ihr zwei Tage Zutritt zu Bewährtem und Experimentellem in dieser exklusiven Berliner Location. Alternativ sind auch Tagestickets erhältlich und können spontan zum Festivalpass ergänzt
werden.

  • DETECT CLASSIC FESTIVAL | 04.-05. August
  • Funkhaus Berlin, Nalepastr. 18-50, 12459 Berlin
  • Mehr Informationen & Programm: www.detectclassicfestival.com
  • Festivalpass: 55,- Euro | Tagestickets: 33,- Euro
Wir verlosen 3×2 Festivalpässe! Schreibt dazu eine E-Mail an info@technocity.berlin mit dem Betreff „Detect Festival“ sowie eurem vollen Namen. Die Gewinner werden Freitagabend benachrichtigt. Viel Glück!

Foto von Dorothea Tuch

Kommentare