In die Kategorie „Stadtbekannt“ lassen sich JU’GO schon seit einigen Jahren einordnen, doch vermutlich werden die beiden Produzenten und Labelchefs in nächster Zeit auch über die Grenzen der Technocity hinaus zu Ruhm und Anerkennung kommen. Das Debütalbum „H.O.P.E.“ erschien am 1.6.2017 auf Lochmann Records und stieg direkt in den Amazon House Charts auf Platz 1 ein.

Ein Album zu releasen war für Julien und Ingo nur die konsequente Weiterführung ihrer gemeinsamen musikalischen Laufbahn, die 2008 begann und sich seither nicht nur künstlerisch, sondern auch freundschaftlich stets weiter entwickelte und nun, nach Gründung des Labels „GUN PWDR“ und vielen eigenen Partys und Showcases, einen nächsten Höhepunkt findet.

Hauptsächlich melodisch und tanzbar, teilweise verträumt oder gar trippig kommen die 10 Titel daher und lassen die Ohren des Hörers nicht mehr los. Innere Stimmigkeit der Tracks und auch der Playlist lassen darauf schließen, dass die Produzenten ihre ganze Erfahrung nutzten, um das Album als eine musikalische Reise zu gestalten. Der Titel „H.old O.n P.ain. E.nds“ bringt dies treffend auf den Punkt.

H.O.P.E von JU’GO ist also ein heißer Tipp für heiße Tage – oder besser Nächte. Melodie, Dynamik und Harmonik verpackt in 10 Titel lassen nicht nur die Herzen der eingefleischten Raver höher schlagen, sondern geben auch Euren Schwiegermüttern Grund zum Mitwippen.

https://www.facebook.com/juGoBerlin

https://www.facebook.com/gunpwdrberlin

Kommentare