Das innovative Label My Favourite Freaks huldigt den Anfängen der elektronischen Musik, einem Produkt der Club- und DJ-Kultur angemessen mit einer Reihe von 12” Veröffentlichungen, die mit diesem vierten Ableger ihren Zyklus vollendet.

Wie auch bei den Vorgängern finden sich vier ausgewählte Produktionen von Labelnahen Künstlern. Mit einer technoiden House-Produktion von Rhadow beginnt die musikalische Reise. “Belong” ist ein starker Track, der mit Beats, Percussion und ein paar wenigen Vocals schlicht daher kommt, aber sich doch zum Ohrwurm entwickelt. “Patterns” von Arjun Vagale geht da nahezu als Kontrast vor. Sein Technosound klingt fast funky in seinem Grundsample und bedient sich dabei auch klassischen Elementen, um mit treibenden Rhythmen für Extase auf dem Tanzflur zu sorgen. Diese Vorlage bringt auf der B-Seite Ramiro Lopez noch tiefer in Technoregionen. Eine dominante Bassdrum vermischt mit mystichen Synthieläufen, antreibender Percussion und groovenden Basslinien sorgt für weiteren Auftrieb im Nachtleben und unterstreicht die Vielseitigkeit dieser Veröffentlichung. Das Finale besorgt Rafa Barrios mit einem düsteren Gebilde aus vorangehender Hi-Hat und Beat-fokussierter Produktion.

Eine verdiente 12” für die Clubkultur!

Kommentare